Sichere Passwörter

09.01.2018

Angesichts der Flut von täglichen Anmeldungen bei Online-Shops, Banken, E-Mailkonten etc.fällt es schwer, sich unterschiedliche Passwörter zu merken. Viele Internetsurfer denken sich deshalb nur eines aus und benutzen es für alle Anmeldungen. Das ist bequem – und freut Hacker. Haben diese einmal Ihr Passwort geknackt, können sie schnell auch in andere Konten eindringen und großen Schaden anrichten können.

Viel sicherer ist es, für jeden Dienst ein eigenes langes Passwort aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen zu bilden. Das klingt aufwendiger als es ist.

Mit Hilfe eines wichtigen Datums und einem bestimmten Algorithmus, wie der Website-Name, auf der die Anmeldung erfolgen soll, eingefügt wird, können Sie leicht ein einzigartiges Passwort erstellen und sich merken.

Beispiel
Ein für Sie wichtiges Ereignis fand am 24.02.83 statt. Nach dem Muster je zwei Stellen vom Datum und zwei Stellen vom Website-Namen würde das Passwort für www.google.de "24Go02og83le#" lauten, für www.abendblatt.de "24Ab02en83dblatt#"

Wenn Sie fürchten, sich das alles nicht merken zu können, kann ein Passwortmanager wie keepass helfen.


Beitrag teilen: